Wie schnell ist ein Internetzugang über DSL?

Wer einen fixen Standort für den PC hat und auch nicht mobil im Internet surfen möchte, der ist mit einem DSL-Tarif gut beraten. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es empfehlenswert, ein Angebot mit einer Internet-Flatrate auszuwählen.

Was ist eine Flatrate?


Bei einer Flatrate gibt es keine Volumenbeschränkungen, das bedeutet, dass die Menge der heruntergeladenen Daten keine Rolle spielt. Bei Usern, die oft große Dateien downloaden oder die Online-Spiele spielen, kommen enorme Datenmengen zusammen. Hat man keine Flatrate, sondern nur ein bestimmtes Downloadvolumen, so kann es leicht sein, dass dieses überschritten wird. Teuere Nachzahlungen sind dann die Folge.


Wie findet man den optimalen Anbieter?


Es gibt im Internet zahlreiche Portale, auf denen man Anbieter vergleichen kann, die eine Internet-Flatrate mit DSL anbieten. Nach der Eingabe der Postleitzahl erhält man eine Übersicht, aus der die aktuellen Tarife der infrage kommenden Anbieter ersichtlich sind. Oft gibt es für Neukunden spezielle Aktionen, der Vergleich zahlt sich also auf jeden Fall aus.


Wie stellt man die Internetgeschwindigkeit fest?

Um die aktuelle Geschwindigkeit zu ermitteln, sollte man einen online Speedtest durchführen. Damit das Ergebnis auch wirklich aussagekräftig ist, ist es ratsam, den DSL-Speedtest mehrfach und zu unterschiedlichen Tageszeiten durchzuführen. Weicht das Ergebnis stark von den versprochenen Angaben des Providers ab, so sollte man mit diesem Kontakt aufnehmen und die Leitung durchmessen lassen. Ein Ausdruck des DSL-Speedtests kann für die Dokumentation nützlich sein.

Benutzeranmeldung

Random Bild

Wintergarten- Gadget für´s Haus

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.
Impressum   :   Kontakt