Einen guten Zugang zum Usenet nutzen

Das Usenet ist vielen Internetnutzern unbekannt. Aber neben dem World Wide Web gibt es auch noch das Usenet. Dieser Teil des Internets ist sogar deutlich älter als das WWW und wird bis heute von vielen Menschen genutzt. Der Zugang ist sehr einfach, zumal in beinahe jedem Haushalt ein Internetanschluss vorhanden ist. Mit einem renommierten Usenet-Provider wie Usenet ist es völlig unkompliziert, einen Zugang herzustellen. Da das Usenet in Newsgroups aufgeteilt ist, reicht ein Browser allerdings nicht aus.

Die richtige Software für die Usenet-Nutzung

Um auf die Newsgroups zugreifen zu können, benötigt der User einen Newsreader. Eine sehr leistungsstarke Variante ist der Newsreader NewsBin Pro, der von vielen Experten bevorzugt wird. Entscheidend ist, dass die Software komfortabel und schnell ist. Zudem sollten die Newsgroups übersichtlich dargestellt werden, denn Diskussionen im Usenet sind oftmals sehr umfangreich. Es ist auch möglich, über einen Newsreader Binärdateien aus dem Usenet herunterzuladen. Dazu muss aber dann auch ein entsprechender Zugang gewählt werden. Die Kosten sind abhängig von dem gewünschten Downloadvolumen.

Welche Vorteile bietet das Usenet?

Wer schon einmal versucht hat, eine sehr große Datei per E-Mail zu versenden, weiß, dass das mit großen Schwierigkeiten verbunden ist. Ab einer bestimmten Größe ist der Versand sogar unmöglich. Im Usenet ist es hingegen sehr einfach machbar, auch riesige Dateien hochzuladen und kostenlos zum Download anzubieten. Darüber hinaus wird das Usenet aber vor allem als zensurfreie Kommunikationsplattform in der ganzen Welt geschätzt. Da es nicht in jedem Land möglich ist, jede Meinung frei zu äußern, kommt dem Usenet eine wichtige politische Funktion zu. Allerdings wird bei der Kommunikation auf eine Netiquette geachtet (siehe dazu auch Wikipedia). 

Benutzeranmeldung

Random Bild

leinwand.jpg

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.
Impressum   :   Kontakt