Apple vs. Google: Der Kampf der Giganten

Der Kampf der Giganten

Die Hauptsitze der beiden US-amerikanischen Hightech-Firmen in Silicon Valley, Kalifornien, sind weniger als 20 km voneinander entfernt. Für viele Jahre waren sie eng miteinander befreundet, weil sie der Kampf gegen den gemeinsamen und scheinbar übermächtigen Gegner Microsoft vereinte. Mit diesem Frieden ist es aber in jüngster Zeit vorbei, da bedingt durch die technologische Entwicklung beide Firmen zu Konkurrenten geworden sind. Heute bekämpfen sich beide Firmen erbittert.

Der Grund dafür ist, dass beide Firmen erkannt haben, dass die Zukunft dem mobilen Internet gehört und den entsprechenden Geräten, um Zugang dazu zu erhalten. Diese modernen Geräte heißen Smartphones. Auf diesem Gebiet hat die Firma Apple eine absolute Vormachtstellung. Ihr Smartphone, das iPhone erfreut sich eines außerordentlich hohen Bekanntheitsgrads und Beliebtheit aufgrund seiner innovativen Technologie und Stil prägendem Design. Google, auf der anderen Seite, beherrscht bis jetzt den Suchmaschinenmarkt. Vor Kurzem begann Google jedoch, in zweifacher Weise in den Markt von Apple einzubrechen. Gegen Ende des Jahres 2007 stellte Google sein neues Betriebssystem "Android" für Smartphones vor, offensichtlich eine Gegenreaktion auf den Verkaufsstart des iPhones Anfang des Jahres. Anfang des Jahres 2010 ging Google noch einen Schritt weiter und stellte sein erstes eigenes Smartphone vor, das Nexus One. Im Moment hat im Konkurrenzkampf Apple noch einen Vorsprung, da das iPhone bekannter als das neue Google-Smartphone ist. Außerdem ist die Darstellung von Internetanwendungen mittels der bekannten Apps des iPhones besser als mit Android, da dieses auf den relativ kleinen Displays zu viel Platz benötigt. Gegenwärtig gibt es mehr als 125.000 Apps für das iPhone im Gegensatz zu gerade mal 23.000 Anwendungen des Android Betriebssystems.

Benutzeranmeldung

Random Bild

AUS

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.
Impressum   :   Kontakt