Nützliche USB-Sticks

Nützliche USB-Sticks

Sie sind klein, praktisch, leicht zu transportieren und können eine große Menge an Daten aufnehmen. Der USB-Stick hat sich als Massenspeicher im handlichen Format längst durchgesetzt und ist aus dem Computeralltag nicht mehr wegzudenken.
Die meisten nutzen den USB-Stick auch nur als Speicher von Daten, dabei sind die mit wenig Energie zufriedenen USB-Sticks zu vielen anderen Zwecken einsetzbar und die Hersteller haben die Sticks auch in zahlreichen Varianten herausgebracht.
Es gibt aber einige weitere Anwendungsmöglichkeiten für USB-Sticks.
So ist es beispielsweise sinnvoll, den USB-Stick auch als Langzeit-Speicher-Medium zu nutzen, da der Stick eine längere Lebensdauer als viele billige DVDs hat. Da aber auch jeder USB-Stick keine unendliche Lebensdauer hat, sollten wichtige Daten wenigstens auf 2 Sticks gelagert werden. Auch als Notfall-Stick ließe sich eine USB-Stick problemlos nutzen. Hier können alle wichtigen persönlichen Daten abgelegt werden und notfalls vom Besitzer des Sticks oder von einem Dritten genutzt werden.
Der USB-Stick lässt sich aber auch als Backup-Medium nutzen. So könnte man mit Hilfe eines Backup-Programms Festplatteninhalte per Knopfdruck auf den Stick sichern.
Ein USB-Stick ist auch für einen PC-Test geeignet. So könnte der Stick als Start-Stick genutzt werden, falls der eigene Computer nicht mehr startet. Den Computer könnte dann zur Fehlersuche auch vom USB-Stick aus starten.
Wie man an Hand dieser wenigen Beispiele sieht, sind USB-Sticks vielfältig einsetzbar. Unternehmen benutzen USB-Sticks mittlerweile als Werbeartikel, die an potentielle Kunden verschenkt werden. Dies macht vor allem Sinn, da der Nutzer dieses Geschenk gerne einsetzen wird, da der USB-Stick auch einen hohen Nutzwert hat. Der USB-Stick kann also auch eine sehr gute Geschenkidee sein.

Benutzeranmeldung

Random Bild

AUS

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.
Impressum   :   Kontakt